Team Hecht

Geocacher aus dem Havelland

Neues in Rathenow

with 6 comments

Der besagte Baum

Der besagte Baum

Seit gestern Abend ist Adi’s neuer Cache ‚Vogelgesang‚ nun online. Ein schöner kurzer Multi durch Rathenows Wäldchen. Da er mir im Vorfeld nichts vom Cache erzählte, ist der Erstfund schon weg – geteilt mit team-neiserb.

Nun zu etwas unerfreulicherem: zusammen habe ich mit Geo-meter vom Team-Jerichow habe ich in Rathenow einen kleinen aber feinen Klettercache versteckt.

Selbstverständlich wurde sofort das Listing erstellt und auf ’submit‘ geklickt, es muss ja immer alles schnell gehen. Diesmal wurde das nichts. Verständlicher Weise war der Reviewer nicht mit der Lage des Caches (im Naturschutzgebiet) zufrieden. Ich wies in darauf hin, dass man für den Cache nicht die Wege verlassen muss (schrieb das auch ins Listing), da der Baum über dem Weg liegt. Dann ging es darum, dass der Baum keinen Schaden nehmen darf. Ich wies ihn darauf hin, dass der Baum inzwischen tot, jedoch nicht umfallgefährdet ist.

Der Reviewer schlug vor, sich mit anderen zu beraten. Das Ergebnis war aber das gleiche wie vorher.

Jetzt muss man wissen, dass gleichzeitig ein Cache nur wenige hundert Meter weiter im selben Naturschutzgebiet freigeschaltet wurde. Anderer Reviewer, aber das ist ja egal.

Letztendlich wurde mir geraten, wenn ich mit der Entscheidung nicht zufrieden bin, per E-Mail direkt an die Cache-Päpste bei Groundspeak zu wenden. In nichtmal 24 Stunden erhielt ich Antwort. Die Amis meinten die Situation hier nicht einschätzen zu können und hätten sich wieder mit deutschen Reviewern besprochen. Also wieder kein publish.

Nun aber das Ende vom Lied: ‚Steiler Aufstieg‘ exclusiv bei opencaching.de!!!

Nebenbei bemerkt soll das übrigens unser Übungsbaum werden. Wer also Interesse hat kann sich gern bei mir oder team-neiserb melden!

Grüße
Klecka

Btw: geocaching.com war gerade schon wieder down….

Advertisements

Written by Klecka Gandalf

März 31, 2010 um 7:57 am

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die Reviewer haben richtig entschieden. Auch wenn man den Weg nicht verlassen muß wird Baumklettern garantiert nicht zu den im NSG erwünschten Tätigkeiten gehören. Momentan werden Caches im NSG direkt am Wegrand (fast?) überall noch geduldet. Derartige Klettercaches können für ein baldiges Totalverbot sorgen.

    Darf man mit dem Auto in das NSG fahren? Oder nur mit Sondergenehmigung?

    radioscout

    März 31, 2010 at 10:33 am

  2. Tja, was soll ich sagen.
    Wir Reviewer haben ausgiebig über diesen Cache gesprochen. Davor haben wir uns die Bestimmungen des Naturschuzgebietes Riesenbruchangeschaut.

    Dieser Cache liegt mittem in einem für schützenswert befundenen Stück Natur. Nur weil ein Weg hindurch führt und man sich auf diesem Bewegen darf, heißt das noch lange nicht, dass man dort alles darf. Eine Sondergenehmigung für diesen Cache wurde den Reviewern nicht vorgelegt. Daher haben wir uns entschieden, den Cache auf Geocaching.com nicht freizugeben.

    Das Team Hecht hat für sich beschlossen, den Cache dennoch auf einer anderen Plattform zu veröffentlichen. Dort ist zu lesen: „Des weiteren befindet sich der Cache in einem Naturschutzgebiet. Wie man sich dort verhält, sollte jeder wissen.“
    Wer es nicht weiß, fährt mit dem Auto vor (siehe Foto) und klettert auf Bäume. Und wenn man Pech hat, wird man „erwischt“ und muß mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

    Was mich aber am meisten befremdet, warum muß man eine Cache-Idee um jeden Preis umsetzen, wenn doch so vieles dagegen spricht.

    Viele Grüße
    stash-lab

    stash-lab

    März 31, 2010 at 8:11 pm

  3. man darf mit dem auto nicht mal in den „normalen“ wald fahren und schon garnicht in ein naturschutzgebiet.

    ich bin der andere teil des team hecht und lese gerade zum ersten mal von dem cache: meine eigene meinung geht mit der der reviewer konform.

    Adi

    April 4, 2010 at 7:21 pm

  4. Traurig, daß es einige selbsternannte Cacher immer wieder auf die Spitze treiben müssen…

    TandT

    April 4, 2010 at 8:51 pm

  5. Auch auf opencaching.de ist dieser Cache nun gesperrt. Wenn aus Protest gegen seltsame Abstandsregelungen oder ähnliches die Caches als OC-only gelistet werden geht das in Ordnung, nicht jedoch die Verwendung von opencaching.de als Auslagerungsmöglichkeit für rechtswidrige Caches. Das deutsche Naturschutzrecht verbietet jegliches Beklettern von Bäumen (wie auch andere Handlungen die zu Zerstörung oder Beschädigung führen *können*). Somit geht dieser cache auch nicht mit den Nutzungsbedingungen von opencaching.de konform und die Sperrung war logische Konsequenz.

    Ich hoffe ihr habt Verständnis für diese Entscheidung!

    Schrottie

    April 5, 2010 at 8:30 pm

  6. Mein Beileid an den Owner.
    So ist das wenn die „Götter“ die Muskeln spielen lassen. Und es wird schlimmer werden….
    Wer war den der erste ablehnende Reviewer? anhalto?
    Nicht entmutigen lassen und schöne weiter T5er legen…
    Gruß Uwe

    uwe

    Mai 19, 2010 at 7:43 am


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: